BuchSeminareVideosLinks

Panik

"Hoffentlich ist nichts Schlimmeres."

"Hoffentlich bekomme ich jetzt keine Panikattacke."

"Hoffentlich steckt keine schlimme Krankheit dahinter."

Flugangst, Angst vor Liftfahren, Angst in Tunnels, Angst in Menschenmengen, …

Wenn es bei Ihnen immer wieder ohne realen Grund plötzlich und aus dem Nichts heraus zu Gefühlen der Angst und Panik, Druck und Enge auf der Brust, Atemschwierigkeiten, Herzklopfen kommt, dann dürfte dieses Seminar sehr interessant für Sie sein.

Wenn man nach einer Ursache für diese ständigen unangenehmen Empfindungen sucht, wird bei solch einer Konstellation dann ‚zufälligerweise‘ oft die Diagnose ‚Panik- und Angststörung‘ gestellt.

Man meint dann, diese Panik sei die Ursache all dieser Beschwerden. In Wirklichkeit funktioniert unsere Angst und Panik jedoch perfekt - sie reagiert nur auf jemanden, der sich ständig furchtbarste Dinge vorstellt und daher in der ständigen Empfindung lebt, sich in einer bedrohlichen, gefährlichen oder gar auswegslosen Situation zu befinden.

Und diese uns unangenehmen Gefühle und Empfindungen von Angst und Panik, auf die letztlich auch unser organischer Bereich reagiert, werden nicht von einer mysteriösen Krankheit, sondern von uns selbst verursacht: Durch einen gut dahinter versteckten Hohen Anspruch, der - in persönlichen Variationen - lautet: Ich will alles unter Kontrolle haben, so dass nichts sein kann...

Durch diesen Hohen Anspruch hat man dann das ständige Gefühl, noch mehr kontrollieren zu müssen, damit nichts passieren kann, doch je mehr man kontrolliert, umso mehr richtet sich die eigene Aufmerksamkeit und Vorstellung nur noch auf das, was alles Schreckliches passieren könnte, was wiederum noch stärkere Gefühle von Angst und Panik auslöst - ein Teufelskreis hat begonnen.

Seminarinhalt

Sich selbst im Verursachen der eigenen unangenehmen Gefühle, Symptome und Befunde erkennen lernen.

Woher kommt das ständige unangenehme Gefühl der ‚Panik‘, ‚dass etwas Schreckliches passieren könnte‘, ‚dass alles außer Kontrolle gerät‘, …?

Wie reagiert unser Körper auf diese ständigen unangenehmen Gefühle von Angst und Panik?

Direktes Testen der Auswirkungen der eigenen Hohen Ansprüche auf Gefühle und Körper.

und auch:
Wie kann man diese ‚unangenehmen Gefühle wieder direkt zum ‚Gesundwerden‘ nutzen?

Wie kann man sich nachhaltig von einem Hohen Anspruch freischalten?

Wie und wo muss man den eigenen Standpunkt ändern, um augenblicklich wieder aus der ursprünglichen Vollkommenheit und damit Gesundheit heraus zu wirken?

Seminare

Schilddrüsenunterfunktion Panik

Allgemein