BuchSeminareVideosLinks

Inhaltsverzeichnis

Vor dem wiederentdeckten Wort

"Dieses Buch steht für die Befreiung von furchterregenden Bildern und unheilsamen Vorstellungen zum Thema Krankheit. Nicht nur von der Vorstellung, dass es sich bei Krankheit um einen Fehler unseres Körpers oder unseres Immunsystems handelt, und von dem althergebrachten Glauben, dass Krankheiten eigenständig existierende Gebilde sind, die irgendwo lauern und zufällig und schicksalhaft über uns herfallen können. Es steht vor allem für die Befreiung von der Vorstellung, dass wir persönlich nichts Ursächliches mit unserem Kranksein zu tun hätten.
Denn nur wenn wir uns selbst im Verursachen jener 'Beschwerden' - die wir bisher dem Wirken einer unsichtbaren Krankheit zugeschrieben haben - erkennen, können wir auch die volle Verantwortung für unsere Beschwerden übernehmen und haben dadurch die freie Wahl, durch das Treffen neuer und besserer Entscheidungen unser Kranksein zu beenden. So steht dieses Buch letztlich auch für eine grundsätzliche Veränderung unserer Sichtweise gegenüber dem, was wir bisher als 'Heilung' bezeichnet haben."

Inhaltsverzeichnis


Widmung

Vor dem wiederentdeckten Wort

Definitionen

Kapitel 0
Der Zufall

Kapitel I
Der Hohe Anspruch

Kapitel II
Das Beobachten

Kapitel III
[:Der Symptomcode:]

Kapitel IV
Symptome und Befunde

Zeitsynchrone Diagnostik

Kapitel V
Die Diagnose

Kapitel VI
Der Zwiespalt

Kapitel VII
Das Kontrollieren

Kapitel VIII
Das Ausgleichen

Kapitel IX
Das Zurückziehen

Kapitel X
Der Teufelskreis

Kapitel XI
Das Ausbrechen

Kapitel XII
Die Ohnmacht

Kapitel XIII
Das Lösen

Kapitel XIV
Das Verbinden

Kapitel XV
Das NICHTS

Kapitel XVI
Das Zusammenbrechen

Kapitel XVII
Die Inspiration

Kapitel XVIII
Die Angst

Kapitel XIX
Das Selbstbewusstsein

Kapitel XX
Das Aufwachen

Kapitel XXI
Das Wort



Buch

Leseprobe Inhaltsverzeichnis

Allgemein